Schärfentiefe – die richtigen Erklärungen…
Jost Marchesi
Samstag 14:00

Blende_offen.jpg
Blende_offen.jpg

Schärfentiefe – die richtigen Erklärungen…
Jost Marchesi
Samstag 14:00

30.00

Datum: Samstag, 8. April 2017
Zeit: 14:00 bis 15:00
Form: Seminar mit Präsentation
Raum: Newton 1010
Seminar-Nr.: SA1400_10
Preis: CHF 30.--

Lehrlinge und Studenten erhalten 35% Rabatt! Beim Checkout bitte "STUDENT" beim Rabattcode eingeben.
Bei der Eingangskontrolle zu den Seminaren muss ein Studenten- oder Lehrlingsausweis präsentiert werden. 

Kursinhalt:

Ein heisses Thema, weil viele Zuhörer das eine oder andere partout nicht glauben wollen. Begriffe: Zerstreuungskreis, zulässige Zerstreuungskreisgrösse.
Abhängigkeiten der Schärfentiefe von Brennweite und Aufnahmedistanz
(= Abbildungsmassstab). «Schlaumeierei» beim Erzwingen eines grösseren Schärfentiefe-Raumes durch Verkleinerung des Abbildungsmassstabes.
Schärfentiefe-Dehnung mittels Scheimpflugscher Regel mit Fachkamera und PC-Objektiv. Foto-Stacking in Photoshop (Ablaufdemonstration).

Die bewusste Steuerung der Schärfe gehört zu den wichtigsten Gestaltungsmitteln in der Fotografie. Dabei geht es nicht nur darum, die höchstmöglichste Schärfe von vorne bis hinten zu erreichen – nicht nur, manchmal aber doch. Um mit Schärfe und Unschärfe spielen zu können, muss man wissen, was Schärfe überhaupt ist und wie diese sowie der Begriff der Schärfentiefe definiert ist. Schlaumeier versuchen manchmal bei Nahaufnahmen einen grösseren Schärferaum zu erzwingen, indem sie die Aufnahmedistanz so weit vergrössern, bis die Schärfentiefe reicht. Dass dies eine Fehlüberlegung ist, erkennt rasch, wer die Geheimnisse der Schärfentiefe kennt.

Und genau um diese Geheimnisse geht es beim Seminar von Jost J. Marchesi. Es wird gezeigt, von welchen Faktoren die Schärfentiefe wirklich abhängig ist und welche manchmal zitierten Fakten in die Welt der Märchen gehören…

Nach dem Seminar begreifst Du, von welchem optischen Begriff die Schärfentiefe letztlich allein abhängig ist – wie jedoch Korrekturzustand der Objektive und die Blendenformen leicht unterschiedliche Schärfeverläufe erzeugen und somit vermeintlich die visuelle Schärfentiefe beeinflussen (Bokeh-Effekt). Weiter erläutert Dir Jost J. Marchesi, wie die Schärfentiefe durch Anwenden der Scheimpflugschen Regel mit Fachkamera und PC-Objektiv gedehnt werden kann. Ausserdem demonstriert er, wie die Schärfedehnung mittels Foto-Stacking in Photoshop funktioniert.

Mehr über Jost Marchesi...

Quantity:
Buchen